Dampfnudeln Kopie (3) von Getreide.gif (7560 Byte)
bulletPfund Mehl
bullethalber Liter Milch
bullet1 Ei, 30 Gramm Hefe, 75 Gramm Zucker
bullet150 Gramm Butter, Salz, Zitronenaroma

Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Kuhle oben buddeln, die Hefe in Selbige Streuseln, 1 Esslöffel Zucker in 4 Esslöffeln warmer Milch lösen und mit der Hefe leicht vermengen. Abdecken und Viertelstunde warm stellen. Jetzt die restliche Milch, das Ei, die Butter, etwas Zitronenaroma und den übrigen Zucker mit dem Vorteig gut verkneten. Wieder gehen lassen, bis der Teig sich "verdoppelt". In eine Auflaufform ( oder ein anderes entsprechendes Kochgerät, wichtig: Deckel! ) ein viertel Liter lauwarmes Wasser und Milch (halbehalbe) einschütten, leicht salzen und tischtennisballgroße Teigkugeln nebeneinander in die Form schlichten. Abdecken und noch mal 10 Minuten gehen lassen. Jetzt Deckel drauf und 30 Minuten bei mittlerer Hitzen dampfgaren. Fertig sind die Dampfnudeln wenn sie zartgelb sind. Essen tut man diese Dinger mit Vanillesoße und Kompott.