Die Fische säubern und portionieren. Die Kartoffeln kochen und in Scheiben schneiden, die Zwiebeln schälen, die Möhre putzen und mehrfach teilen. 2 von den Zwiebeln vierteln, die Möhre, das Lorbeerblatt, die Pfefferkörner und die Nelken in eineinhalb Liter Wasser zu einer Brühe ansetzen. 20 Minuten kochen, dann die Energie reduzieren und den Fisch zugeben. Die 3. Zwiebel hacken, den Speck würfeln und beides zusammen glasig dünsten und mit Mehl bestäuben. Leicht anbräunen, danach mit etwas Fischsuppe löschen und eine knappe viertel Stunde kochen lassen. Jetzt pürieren und zur Fischsuppe geben. Den Meerrettich mit der Sahne vermischen und zusammen mit den Kartoffelscheiben zur Suppe tun. Alles noch einmal kurz aufkochen lassen, mit Salz abschmecken und mit Petersilie überstreuen.
Darßer Fischsuppe
heringkartoffelzwiebel