Pochierte Eier Kopie von aei.gif (3755 Byte)
bullet4 Eier
bulletSalz, Essig

In einem flacheren Topf Wasser zum Kochen bringen. Energie kleiner stellen, so das das Wasser  nur noch leise siedet. Einen Esslöffel Essig und eine stärkere Prise Salz zugeben. Jeweils ein Ei in eine Schöpfkelle aufschlagen und langsam in das Wasser gleiten lassen. 4 bis 5 Minuten köcheln lassen, mittels eines Schaumlöffels herausfischen und entsprechend servieren ( auf Toast ) oder weiter verarbeiten ( für Soßen und Suppen).

Pochierte (verlorene) Eier mit Specksoße Kopie von aei.gif (3755 Byte)
bullet75 Gramm Bauchspeck
bullet50 Gramm Mehl, 1 Zwiebel
bulletSalz, Pfeffer, Essig, Zucker, 2 Brühwürfel (Fleischbrühe)
bullet2 Esslöffel Kondensmilch, Petersilie

Den Bauchspeck würfeln und auslassen, währenddessen die Zwiebel würfeln und kurz mit glasig dünsten. Mit dem Mehl das Fett binden (helle Schwitze), mit Wasser auffüllen, schön mit dem Schneebesen dabei hantieren und die Brühwürfel einwerfen. Alles mit Salz, Pfeffer, Zucker und Essig abschmecken, die Kondensmilch unterrühren. Die Eier pochieren (siehe oben) und in die nicht mehr kochende Soße gleiten lassen. Alles mit gehackter Petersilie bestreuseln. Etwas ziehen lassen. Passt gut zu Kartoffelbrei oder Pellkartoffeln. Grünen Salat dazu.